DGWF

Deutsche Gesellschaft für wissenschaftliche
Weiterbildung und Fernstudium e.V. (DGWF)

German Association for University Continuing and Distance Education

     
 
   

Links & Materialien

 

Links

Folgende Projekte von EUCEN, einem institutionellen Mitglied der DGWF, beschäftigen sich mit dem Lebenslangen Lernen und wissenschaftlicher Weiterbildung:

  • ALLUME - A Lifelong Learning University Model for Europe
    Im Rahmen des bereits abgeschlossenen Projekts wurden u.a. Case Studies erarbeitet, wie Hochschulen das LLL konzeptionell umgesetzt haben.
  • DIALOGUE - Bridges between Research and Practice in ULLL
    Dieses Projekt möchte die Lücke zwischen wissenschaftlicher Forschung zum LLL an Hochschulen und der professionellen Praxis rund um das Lernen Erwachsener überbrücken.
  • IMPLEMENT - Implementing ULLL through training and development
    Im Rahmen des Projekts wurden Online-Materialien zum Thema LLL an Hochschulen entwickelt.

 

Materialien

Es stehen Dokumente in folgenden Rubriken zur Verfügung:

 

Allgemeines

 

Präsentationen der DGWF Jahrestagung 2010

     
  Get Acrobat

Detlev Kran: Master of Business Administration (MBA) - Eine Marktanalyse Folien Vorseminar 3

     
  Get Acrobat

Prof. Dr. Helmut Hoyer: Hochschulen und Weiterbildung im Kontext des Bologna-Prozesses und des lebenslangen Lernens Folien Hauptrede 1

     
  Get Acrobat

Prof. Dr. Jürgen Mottok/ Fritz Joas: Aktivierende Lehre in der Erwachsenenbildung - Erfahrungen mit dem konstruktivistischen Methodenbaukasten Folien AG 1b

     
  Get Acrobat

Mirco Wieg/ Prof. Dr. Heiner Barz: Potential und Realisierungschanncen von innovativen eLearningszenarien in der Aus- und Weiterbildung Folien AG 1b

     
  Get Acrobat

Ulf Banscherus: Nicht-traditioneller Hochschulzugang in Deutschland, Österreich und der Schweiz - eine vergleichende Analyse Folien AG 1c

     
  Get Acrobat

Prof. Dr. Matthias Klump: DQR-Umsetzung in Hochschulen und wissenschaftlicher Weiterbildung Folien AG 1d

     
  Get Acrobat

Prof. Dr. Ulrich Schmitt/ Prof. Dr. Peter Gerloff: Berufsbegleitend studieren - das Modell der Weiterbildunsakademie der Hochschule Aalen Folien AG 1d

     
  Get Acrobat

Dr. Prasad Reddy: Hochqualifizierte Migrant/innen: Eine neue Zielgruppe für die Hochschulen im Kontext lebenslangen Lernens? Folien AG 2a

     
  Get Acrobat

Dr. Markus Deimann/ Theo Bastiaens: Der Master Bildung und Medien: eEducation: Kompetenzbasiertes Lernen in der digitalen Informationsgesellschaft Folien AG 2b

     
  Get Acrobat

Dr. Kristine Baldauf-Bergmann/ Dr. Ulla Klingovsky: Netzwerk Studienqualität Brandenburg - Hochschuldidaktische Weiterbildung im Kontext der Hochschulreform Folien AG 2c

     
  Get Acrobat

Ida Stamm-Riemer: Anrechnungsmodelle - Ansätze zur individuellen und pauschalen Gestaltung von Durchlässigkeit zwischen beruflicher und hochschulischer Bildung Folien AG 2d

     
  Get Acrobat

Annika Maschwitz/ Christine Vajna: Veränderte Studienpräferenzen und Öffnung der Hochschulen für neue Zielgruppen Folien AG 2d

     
  Get Acrobat

Dr. Walburga Freitag: Lebenslanges Lernen und berufsbegleitendes Studieren als strategische Herausforderung der Hochschulen Folien Hauptrede 2

     
  Get Acrobat

Armin Gardeia: Die Technik ist weiblich! Informationsarrangements für Mädchen und junge Frauen Folien AG 3a

     
  Get Acrobat

Antje Schatta: Der Einsatz von ePortfolios zur Kompetenzentwicklung im weiterbildenden Online-Studiengang Instruktionsdesign und Bildungstechnologie Folien AG 3b

     
  Get Acrobat

Dr. Rüdiger Rhein/ Tanja Kruse: Lebenslanges Lernen an der Hochschule - Untersuchungen zur Perspektive der Studierenden Folien AG 3cI

     
  Get Acrobat

Berit Staecker: WOM-Projekt Business Dialog -Wachstum braucht Qualifizierung Folien AG 3cII

     
  Get Acrobat

Ursula Schwill/ Dana Voigt: Studienabbruch - Was nun? - Innopunkt-Initiative mehr Durchlässigkeit in der Berufsbildung - Brandenburg für Europa Folien AG 3d

     
  Get Acrobat

Prof. Dr. Peter Faulstich: Von der Peripherie ins Zentrum? Der Kurs der wissenschaftlichen Weiterbildung in stürmischer See Manuskript Hauptrede 3

Seitenanfang

     
  Fotoalbum

19.05.2009
AG-E-Frühjahrstagung 2008 und 2009
Fotoalben

     
  Get Acrobat 24.09.2008
Pressemitteilung nach der Mitgiederversammlung am 19.09.2008 in Bochum:
DGWF wählt neuen Vorstand

     
  Get Acrobat

Ziele, Aufgaben und Organisationsformen der wissenschaflichen Weiterbildung und des Fernstudiums
Folien des gleichnamigen Vortrags von Helmut Vogt im Rahmen des Vorseminars 1 bei der DGWF-Jahrestagung 2008 in Bochum

     
  Get Acrobat

11.09.2008
Pressemitteilung zum Bildungsgipfel am 22.10.08 in Dresden:
Mehr Berufstätige an die Hochschulen holen

     
  Get Acrobat

Peter Faulstich / Gernot Graeßner,
Aus dem Elfenbeinturm in die Exzellenz-Leuchttürme?
Januar 2008

     
  Get Acrobat

Peter Faulstich, Wissenschaftsrat zur wissenschaftlichen Weiterbildung, Mai 2006

     
  Get Acrobat Wilhelm Filla, Wissenschaftliche Weiterbildung in Europa. Ein Tagungsbericht. In: Die Österreichische Volkshochschule, Heft 218/56. Jg., Dezember 2005, S. 39-45
     
  Fotoalbum Jahrestagung 2005 in Wien
Fotoalbum
     
  Fotoalbum  

AG-E Tagung 2005 in Berlin
Fotoalbum

     
  MS-Powerpoint

Finanzierung lebenslangen Lernens
Folien des gleichnamigen Vortrags von Prof. Dr. Dieter Timmermann auf der DGWF-Jahrestagung 2004 in Hannover

    Für diese Datei benötigen Sie mindestens den Microsoft PowerPoint Viewer, der kostenlos heruntergeladen werden kann.
     
  MS-Powerpoint

Jahrestagung 2004 in Hannover: Wandel der Hochschulkulturen.
Wissenschaftliche Weiterbildung zwischen Kultur und Kommerz.
Drei Zugänge in Bildern

    Für diese Datei benötigen Sie mindestens den Microsoft PowerPoint Viewer, der kostenlos heruntergeladen werden kann.
     
  Get Acrobat

Peter Faulstich, Ressourcenprobleme lebenslangen Lernens, Hamburg 2004

     
  Get Acrobat

Peter Faulstich, Akkreditierung und Qualität wissenschaftlicher Weiterbildung, Hamburg 2004

     
  Get Acrobat

Ursula Bade-Becker, Kurzzusammenfassung der Erhebung zur wissenschaftlichen Weiterbildung, Bielefeld 2004

     

Seitenanfang

 

DGWF-Empfehlungen

  Get Acrobat

Empfehlungen
zu Formaten wissenschaftlicher Weiterbildung
Dezember 2010

   

  Get Acrobat

Empfehlungen
Status und Personal der Einrichtungen für Weiterbildung
Dezember 2010

   

  Get Acrobat

Empfehlungen
Qualitätssicherung und Akkreditierung
wissenschaftlicher Weiterbildung
November 2005

   

  Get Acrobat

Empfehlungen
Perspektiven wissenschaftlicher Weiterbildung in Deutschland aus Sicht der Einrichtungen an Hochschulen
September 2005

   

     

Formate wissenschaftlicher Weiterbildung

  Get Acrobat Abschlüsse der universitären Weiterbildung
Empfehlungen von SwissUni (Vereins universitäre Weiterbildung in der Schweiz) vom 23.03.2004
     
  Get Acrobat Wissenschaftliche Weiterbildung der Universität Bremen: Eckpunkte zur Ausgestaltung
Beschluss des Akademischen Senats der Universität Bremen zu Formaten der wissenschaftlichen Weiterbildung vom 20.12.2006
   

Seitenanfang

   
 

WB-Master

     
  Get Acrobat Dr. Ursula Bade-Becker: Kooperation zwischen Hochschule und Verein/GmbH am Beispiel der Universität Bielefeld
und des Zentrums für wissenschaftliche Weiterbildung
an der Universität Bielefeld e.V. (ZWW)

Folien des Impulsvortrags auf der WB-Master-Konferenz am 04.12.2009 in Bochum
     
  Get Acrobat Ulf Banscherus: „Recognition of Prior Learning“ beim Zugang zum Masterstudium: Die Situation in Deutschland vor demHintergrund europäischer Erfahrungen
Folien des Impulsvortrags auf der WB-Master-Konferenz am 04.12.2009 in Bochum
     
  Get Acrobat

Ulf Banscherus: „Recognition of Prior Learning“ beim Zugang zum Masterstudium: Die Situation in Deutschland vor demHintergrund europäischer Erfahrungen
Text des Impulsvortrags auf der WB-Master-Konferenz am 04.12.2009 in Bochum

     
  Get Acrobat Dr. Martin Beyersdorf: Berufsbegleitendes Studieren - der weiterbildende Master: Chancen und Risiken, Hannover 2009 Dieser Text wurde erstellt für das "MasterMagazin 2009: Lebenslänglich - Der akademischen Weiterbildung gehört die Zukunft", Berlin 2009, und ist dort auf S. 46 f abgedruckt.
     
  Get Acrobat

Michael Ebling: Anforderungen an Weiterbildende Masterstudiengänge aus der Sicht der KMK
Rede des Staatssekretärs im Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz auf der WB-Master-Konferenz am 04.12.2010 in Bochum

     
  Get Acrobat Christoph Hermann: Master online - Weiterbildungsstudiengänge an der Universität Freiburg
Folien des Impulsvortrags auf der WB-Master-Konferenz am 04.12.2009 in Bochum
     
  Get Acrobat Dr. Michaela Knust: Anrechnungsmodelle im
weiterbildenden Masterstudium
und berufsbegleitenden Bachelorstudium:
Oldenburger Lösungen

Folien des Impulsvortrags auf der WB-Master-Konferenz am 04.12.2009 in Bochum
     
  Get Acrobat

Dr. Kerstin Kosche: Zugang zum berufsbegleitenden Masterstudium an der Universität Rostock:
Konzept und Realität

Folien des Impulsvortrags auf der WB-Master-Konferenz am 04.12.2009 in Bochum

     
  Get Acrobat

Prof. Dr. Joachim Metzner: Weiterbildende Masterstudiengänge im System des Master-Studiums gem. Bologna-Prozess
Folien des Hauptvortrags auf der WB-Master-Konferenz am 04.12.2009 in Bochum

     
  Get Acrobat

Nicolai Netz und Daniel Völk: Weiterbildende Masterstudiengänge in Deutschland - Ergebnisse einer empirischen Erhebung
Folien des Hauptvortrags auf der WB-Master-Konferenz am 04.12.2009 in Bochum

     
  Get Acrobat Helmut Vogt: Einführung in das Thema der Tagung
Text des Vortrages auf der WB-Master-Konferenz am 04.12.2009 in Bochum
     

Seitenanfang



Anerkennung vorgängiger Kompetenzen (RPL)

  Get Acrobat

"The Validation of Non-formal and Informal Learning"
Arbeitspapier vorgelegt von Prof. Françoise de Viron,
Université catholique de Louvain, Belgien

"The Validation of Non-formal and Informal Learning"
Ergebnisse und Empfehlungen

Beide Papiere stammen von der 33. EUCEN-Konferenz, die vom 15. bis 17. März 2007 in Ljubljana stattfand.

Seitenanfang